Herzlich Willkommen im Kindergartenjahr 2018/2019

Wie in jedem Jahr begleiten uns in der Bären- und Fischgruppe die Feste und Jahreszeiten auf unterschiedlichste Weise durch das Jahr.

Ansonsten liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit bei den Kleingruppen.

Die Sonnenstrahlkinder suchten sich das Thema „Unsere Welt“ aus.

Wir begannen mit Deutschland und suchten und fanden es auf dem Globus.

Wir wissen, dass unser kleines Dorf Ersingen, sowie auch wir, zu Deutschland gehören.

Bild1.JPG

Wir suchten in den Lexika Tiere aus Deutschland und besuchten das Naturkundemuseum in Karlsruhe.

Bild 2.JPG

Mal sehen, wohin uns unsere Reise noch bringt.

Auch die Regenbogenkinder sind schon sehr aktiv.

Die ersten Stunden standen unter dem Motto: „Ich bin jetzt ein Regenbogenkind“ .

Bild 3.JPG

Hierbei lernten wir nicht nur den Regenbogen, sondern auch uns selber kennen.

Wir beschäftigten uns mit unserem Körper, betrachteten uns ausgiebig im Spiegel und brachten uns auf verschiedene Weise aufs Papier.

Auch unsere Jüngsten haben Zeiten, die sie ganz ohne die Großen genießen können. Hierbei kommen oftmals ganz neue Spielsituationen zustande.

Es können kleine Stuhlkreise, Rhythmikeinheiten oder Spaziergänge stattfinden.

Diese Zeit erleben wir sehr intensiv miteinander.

Neues von den Außengruppen

Inzwischen verließen unsere Sonnenstrahlkinder Deutschland und begaben sich auf den Weg nach Italien.
Wir prickelten einen Stiefel aus, holten uns Prospekte im Reisebüro, buken mit Nonna Anna Pizza, beschäftigten uns mit unserer Partnerstadt Civitella, um dann nach Sizilien zu reisen und uns ganz intensiv mit dem Vulkan Ätna zu befaßen .
Wir wollten jedoch auch so gerne am Zeitungsprojekt „PZ im Kindi“ teilnehmen und so bezogen wir den Vulkan einfach mit ein und kreierten einen großen Vulkan aus Zeitungsschnipseln und Hasendraht, welchen wir dann mit der Zeitungsente Paula ausbrechen ließen.

Wir erlebten unglaublich viel mit der Zeitung:
aufschlagen, Seiten suchen, Puzzleteile ausschneiden und zusammensetzen, Geschichte von der Paula hören, Buchstaben stempeln, Buchstaben ausstechen und backen,turnen mit der Zeitung, Schiffe falten, Vulkan gestalten und mit einem Experiment explodieren lassen, Rätsel aus dem Aktionsheft, Besuch in der Volksbank, Paulalied dichten und einstudieren und als Höhepunkt natürlich
„der Besuch von Paula“
Als stolzer Teilnehmer dieser Aktion bekam jedes Kind eine Urkunde und seinen selbstgebackenen Namen.

Es war ein arbeitsintensives Projekt, welches uns allen jedoch viel Spaß bereitet hat!
Ausengruppe 1
Mit unserem gefalteten Zeitungsboot überquerten wir das Mittelmeer und sind inzwischen in Afrika angekommen. Mal sehen was uns da alles erwartet.

Ausengruppe 2

Unsere restlichen Kinder waren auch sehr rege.
Die Regenbogenkinder beschäftigten sich auf sehr vielfältige Weise mit den Farben.



Im Winter sind wir in einer gemeinsamen Regenbogenstunde in unser neues Thema eingestiegen.

>Bei uns wird es bunt- Experimente und Techniken mit Farbe<


Da es immer noch kalt draußen war, beschäftigten wir uns mit Schnee, Wasser und Eis. Wir stellten fest, dass Wasser flüssig und durchsichtig ist, Schnee aber weiß ist und ganz schön fest sein kann. Damit starteten wir ein neues Experiment. Wir füllten Wasser und weiße Farbe in Eiswürfelbeutel und froren sie ein. Wir haben mit der weißen Eiswürfelfarbe auf blaues Papier gemalt. Das sah toll aus! Und es fühlte sich nass, kalt und sehr flutschig-rutschig an. Dabei spürten wir genau, wie schnell die Eiswürfel in unseren warmen Händen einfach davonschmelzen. Wir hatten sehr viel Spaß dabei.
Im Februar haben wir uns mit „Fasching“ beschäftigt. Wir lernten die traditionellen Farben ROT,GELB und BLAU dazu kennen. Wir hörten die „Geschichte der Farben“, die zum Fasching gehen wollten und gestalteten passend dazu „Murmeltechnik-Bilder“. Dabei entdeckten wir, dass Farben sich mischen können und dabei neue Farben entstehen. Wir haben begonnen, die Farben mit den Händen zu mischen, was sehr viel Spaß gemacht hat.
Ein anderes Mal betrachteten wir das Mitmachbilderbuch „Farben“, bei dem durch das Tun der Kinder verschiedene Dinge passieren (das Buch schütteln, auf farbige Punkte drücken...) Gespannt warteten die Kinder Seite für Seite, was durch ihre „Zauberhände“ passiert.
Passend zum aktuellen Thema und von den Kindern gewünscht,wurde es nochmal kunterbunt und matschig. Zuerst haben wir unser gesamtes Blatt mit Kleisterhänden eingerieben, das war ganz schön glibberig. Anschließend konnten wir mit gelber und blauer Farbe tolle Muster darauf zaubern- nur mit unseren Fingern und Händen! Das war seeeehr rutschig, nass und zauberhaft schön, denn dabei entstand wieder eine neue Farbe.
Wir haben uns gefragt, ob man noch weitere Farben mischen kann?
Das werden wir in weiteren Regenbogenstunden herausfinden!!
Ausengruppe 3
Unsere Mond – und Sternenkinder freuen sich immer besonders auf den Donnerstag, da dann die Sonnenstrahl – und Regenbogenkinder in der großen Turnhalle sind und ihnen somit beide Gruppenräume zur freien Verfügung stehen.
Auch den Stuhlkreis genießen die Kleinen sehr.

Im Rahmenprogramm waren die Jahreszeiten, in letzter Zeit natürlich Ostern, im religiösen, sowie im weltlichen Bereich unser Thema.

Nach Ostern starten wir in den Gesamtgruppen, mit unserem Musical -Projekt zur Raupe Nimmersatt.
Dieses Projekt wird uns bis zum Sommer begleiten und sicherlich viel Spaß bereiten.

Herzlich Willkommen im Kindergartenjahr 2017/2018

Wir feierten ausgiebig Fasnacht, beschäftigten uns über längere Zeit recht intensiv mit dem Leben der Fledermäuse und sind jetzt so richtige „Fledermausexperten mit Urkunde“ geworden.

Zum Abschluss unseres Projektes besuchten unsere Sonnenstrahlkinder das Naturkundemuseum in Karlsruhe, um an einem „Fledermausworkshop“ teil zu nehmen. Es war sehr interessant und die Kursleiterin war erstaunt über das große Wissen der Kinder.

Inzwischen begrüßten wir den Frühling und bereiten uns vor, auf den

Tag der offenen Tür“

Bereits im Spätherbst hielten wir die erste Kinderkonferenz dazu ab.

Es war erstaunlich, welche Ideen die Kinder hatten, was man an so einem Tag alles erleben könnte.

Nach mehreren Konferenzen mit Vorschlägen und Abstimmungen war klar:

Wir machen eine

Mit – Mach – Ausstellung“

In der nächsten Kinderkonferenz trugen wir all unsere kreativen Schätze zusammen und waren erstaunt,was wir im letzten halben Jahr schon so alles geschaffen haben.

homepage 2018.JPG

Momentan fertigen wir Kunstwerke zu religiösen Geschichten, Ostern und Frühling an.

Wir hoffen, ihr seid jetzt alle sehr neugierig und kommt am Samstag, den 14.04.2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in unsere Einrichtung und zu uns in die Außengruppe.

Wir freuen uns auf euch!

,,Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da, er bringt uns Wind heihussasa“

Dieses alte Kinderlied erarbeiteten wir auf unterschiedlichste Weise, z.B. mit der musikalischen Begleitung von Boomwhackers ( Plastikrohre, die Töne erzeugen ).

Zusätzlich nahmen wir einzelne Elemente dieses Liedes, wie z.B.den Wind und das Obst, um uns näher damit zu beschäftigen.

Bei einem Waldspaziergang sahen und spürten wir den Wind. Wir erzeugten selber Wind und hatten viel Spaß beim ,,Blätter wirbeln“.

Im Zimmer experimentierten wir mit ,,dem Wind“:

  • wir jonglierten mit dem Fön einen Tischtennisball

    Bild 1.JPG

  • wir bewegten die Flamme der Kerze durch pusten oder Handbewegungen

  • wir ließen Dinge schweben

  • starteten einen Hubschrauber uvm.

Auch das Obst betrachteten wir von innen und außen, fühlten und kosteten es.

Bild 3.JPG Bild 4.JPG

Wir freuen uns darauf, noch viele interessante Dinge rund um den Herbst zu erforschen.

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN von der Außengruppe .......

an unsere Kindergartenmama, die unterstützt von einigen fleißigen Kinderhänden, ein kleines Gartenprojekt startete.

Da unser Außengelände eine Hanglage ist, war das gar nicht so einfach, doch die Kinder kletterten wie kleine Gemsen.

Es wurden Brennnessel abgeschnitten, deren Wurzeln heraus gehackt, Steine und sonstiges Unkraut entfernt. Die Kinder füllten alles in Kisten und schleppten diese zum Entleeren in den Wald.
Sie hatte auch so einiges an Akelei und verschiedenen Bodendecker mitgebracht und eingepflanzt.
Nun hoffen wir, dass alles gut anwächst und unseren Hang verschönert.

Vielen Dank, es ist immer wieder schön, von Eltern unterstützt zu werden.

Neues von der Außengruppe..........

Nun ist bereits schon über die Hälfte des Kindergartenjahres vergangen und wir haben eine „märchenhafte Zeit“, mit vielen Märchen und märchenhaften Geschichten verbracht.

Wir kochten, experimentierten, bastelten, spielten Theater und stellten Tischtheater rund um unsere Märchen her.

2017_5_1.JPG

Eine Projektgruppe startete, begleitet von der Eule Zechi, zu Märchen rund um die Welt.

Eine andere Projektgruppe bot uns eine Theateraufführung zu Schneewittchen.

2017_5_2.JPG 2017_5_3.JPG

Mit unseren religiösen Angeboten durchlebten wir mit Jesus die Advents- und Fastenzeit.

2017_5_4.JPG

Anlässlich des Elterntages veranstalteten wir eine Kinderkonferenz. In dieser Zeit war Rotkäppchen unser aktuelles Märchen und so durften sich die Kinder entscheiden, ob sie eine Vase mit Blumen oder ein Linzertortenherz machten möchten.

2017_5_5.JPG

Zu unserer märchenhaften Endphase starteten wir mit einer Kinderkonferenz, in der sich die Kinder einem Märchen zuordnen dürfen. So entstanden 4 Projektgruppen, die sich ihr Märchen auf unterschiedlichste Weise erarbeiten und gegen Ende des Kindergartenjahres gegenseitig vorstellen.

Herzlich Willkommen im neuen Kindergartenjahr 2016/2017!

Wir, das ist die Bären- und die Fischgruppe, starteten gemeinsa hier oben in der Außengruppe.

Unterstützt werden wir in diesem Jahr von Jessica Harr und Jennifer Kohtz, die beide bei uns das letzte Jahr ihrer Ausbildung zur Erzieherin absolvieren.

Zusätzlich steigt Frau Simone Krumm, nach ihrer Elternzeit, wieder tageweise bei uns ein.

Natürlich begrüßten wir zuerst einmal den Herbst, mit Liedern, Bastelarbeiten, Waldausflügen mit Sammelaktion uvm.

Bild 1.jpg Bild 2.jpg

Eine Zeitlang wird uns das Thema „märchenhafte Geschichten“ begleiten.

Wir begannen mit der Geschichte von der Steinsuppe, welche die Kinder als Tischtheater vorgeführt bekamen und zwischenzeitlich auch schon selbsttätig spielen.

Na, hat uns da der Wolf etwa ausgetrickst?

Natürlich mussten wir das auch als Experiment ausprobieren und kochten einen Stein und kosteten. Da brachten die Kinder doch lieber, wie die Tiere in der Geschichte, Gemüse mit und wir kochten eine leckere Gemüsesuppe.

Wir werden im Laufe der Zeit noch einige Geschichten hören, mit Experimenten, Bastelarbeiten oder Sonstigem begleiten und freuen uns auf eine schöne, erlebnisreiche, märchenhafte Zeit mit ihren Kindern und mit Ihnen

Das Team der Außengruppe

Bienen
Frösche
Bären
Mäuese
Vögel
Fische
Schmetterline